Bleiben Sie auf dem Laufenden

An dieser Stelle werden wir Ihnen eine Auswahl interessanter Neuigkeiten aus der Veterinärmedizin mitteilen und Tipps aus unserer Praxis geben:

 

Winterzeit

 

Schlechtes Wetter, längere Dunkelheit und dadurch weniger Bewegung führt bei vielen Hunden und Katzen zu einer unerwünschten Gewichtszunahme. Wie man dem Winterspeck auf den Pelz rückt, dazu befragen sie under Team, sowohl zu Ernährungsfragen, als auch zu Bewegungstipps für die dunkle Jahreszeit. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Denn die Gesundheit ihres Tieres liegt uns am Herzen.

 

 

Knallangst

 

Nach Silvester ist vor Silvester. Sollte Ihr Hund unter der Silvesterböllerei gelitten haben, sprechen Sie uns bitte jetzt schon an, wie man mit frühzeitigem Training und unterstützenden Medikamenten Ihrem Hund das Leben beim kommenden Jahreswechsel erleichtern kann.

 

Auch wir bleiben in Bewegung, um unsere vierbeinigen Laufpartner fit und gesund zu erhalten.

 

Foto: Martina Görlich, unsere Physiotherapeutin mit ihrer Aussie-Hündin Bella beim Canicross in Kleinhau.

Neue Notdienstregelung

 

Seit Januar 2017 gilt die Versorgung durch den Wochenendnotdienst nur noch tagsüber, von 8 -20 Uhr. Für nächtliche Notfälle wenden Sie sich bitte an die Tierärztliche Klinik Dr. Staudacher in Aachen-Brandt (0241-928660) oder die Tierärztliche Klinik Stommeln in Pulheim (02238-3435). Und denken Sie bitte daran, dass der Notdienst wirklichen Notfällen vorbehalten sein sollte. In allen anderen Fällen sind wir Montags ab 8 Uhr wieder in der Praxis für sie da.

Nicht vergessen: Wurmkuren für Ihr Haustier

Fachleute empfehlen, Hunde und Katzen alle drei Monate zu entwurmen. Wann haben Sie zuletzt Ihr Tier behandeln lassen? Wir beraten Sie gerne.

________________________________________________________________________________