Wir arbeiten den Tieren zuliebe

Wir möchten Ihnen ein guter Ansprechpartner in allen Angelegenheiten rund um Ihr Tier sein. Unser Praxisteam besteht aus gut ausgebildeten Tierärzten und Tierarzthelfern. Gemeinsam decken wir ein breites Spektrum an Fachwissen ab, das uns eine umfassende und doch schnelle, das Tier wenig belastende Behandlung ermöglicht.

Mirjam Platzbecker, Tierärztin

Mirjam Platzbecker

Tierärztin

 

Studienort

Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität in Gießen von 1985-1990

 

Arztzulassung (Approbation) seit

Januar 1991 

 

Fachgebiete

Alternative Heilmethoden (Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin): Homöopathie, Homotoxikologie, Zytoplasmatische Therapie, Neuraltherapie, Magnetfeldtherapie, Bioresonanztherapie.

Innere Medizin (Mitglied der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft, Fachgruppe Gastroenterologie) 

Dermatologie (Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Veterinärdermatologie) 

 

Beruflicher Werdegang

Noch während des Studiums der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität in Gießen hospitierte Mirjam Platzbecker bei Tierärzten. Ab 1991 übernahm sie Vertretungen in verschiedenen Kleintierpraxen. Seit 1994 arbeitet sie in eigener Parxis, zunächst mit einem Partner. Seit  2001 führt Mirjam Platzbecker die eigene Tierarztpraxis in Kreuzau.

 

Mehr zur Person von Mirjam Platzbecker

 

 

 

Das gesamte Praxisteam auf einen Blick

Unsere Praxiswache, Sommer 2015

Wegen der vielen Ausfälle in unserer Mannschaft, mussten wir umstrukturieren und das Team verjüngen: Und die Veränderungen nehmen leider (noch) kein Ende. Laura Bohlem hat im August 2014 ihre Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten begonnen und  im Mai 2016 abgebrochen, um stattdessen eine Ausbildung als Altenpflegerin zu beginnen. Franziska König hat von November 2014 bis Mai 2015 ihre Ausbildung bei uns abgeschlossen. Sie hat sich aber entschieden ihren Wirkungsbereich in die Verwaltung eines Reitbetriebes zu verlagern. 

2016 haben Laura Bohlem, Jasmin Wolters und Laura Ibowski wegen beruflicher Neuorientierung ihre Lehre beendet.

 

Verena Kaufmann

 

ist im August 2015 als TFA an Stelle von Verena Bell in unser Team gekommen, Nach längerer Babypause und Elternzeit ist das ihr beruflicher Wiedereinsteig, der für uns einen echten Glücksfall darstellte.

Weitere Neuzugänge sind seit August 2016 Ricarda Klink aus Winden als Azubi und seit Dezember 2016 Martina Görlich als TFA und Tierphysiotherapeutin.

 

 

Sicherlich werden durch diese Wechsel auch einige Änderungen bedingt sein, die den Praxisablauf beeinflussen, aber wir werden diese Chance nutzen, um mit frischen Wind einige Neuerungen einzuführen. Haben Sie aber bitte Geduld mit unseren neuen Mitarbeiterinnen, wenn ihnen einige Dinge noch nicht so vertraut und bekannt sind, wie das beim "alten" Team der Fall war!

Weitere Informationen und Bilder zu den "Jungen Wilden" folgen in Kürze. Ebenso neue Praxisfotos und Bilder der neuen Team-Dogs.

Unsere Ehemaligen:

 

Regina Franzen

Den Wunsch, einen Beruf mit Tieren zu erlernen, hatte ich schon als kleines Mädchen. Während meiner gesamten Kindheit hatten wir immer Haustiere: Hund, Katze, Meerschweinchen, Mäuse, Schildkröten und Fische. Im 9. Schuljahr absolvierte ich ein dreiwöchiges Praktikumbei Herrn Dr. Grisko und später ein freiwilliges bei Herrn Krüger. Leider bekam ich nach Beendigung meiner Schulzeit keine Lehrstelle in meinem Traumberuf und machte eine Ausbildung zur Hotelfachfrau.

 

Glücklicherweise bekam ich 1994 während meines Erziehungsurlaubs die Chance, bei Frau Platzbecker als Hilfskraft in der Praxis zu arbeiten. 1995 konnte ich halbtags an meinen ursprünglichen Arbeitsplatz bei der Firma Isola zurückkehren. Seitdem habe ich dann nur noch samstags vormittags in der Praxis von Frau Platzbecker ausgeholfen.

 

Im Sommer 2010 hatte ich dann die Chance, eine Vollzeitstelle in der Praxis als angelernte Helferin anzutreten. Ich brauchte nicht lange zu überlegen und bin nun seit September 2010 in der Praxis tätig. Ich konnte den Beruf der Tiermedizinischen Fachangestellten zwar nie erlernen, habe mir aber über die Jahre einiges Fachwissen aneignen können - und bin sicher im Umgang mit Tier und Mensch. Bei Fragen stehen mir jederzeit meine beiden Kolleginnen zur Seite - und natürlich auch Frau Platzbecker. Seit September gehe ich nun mit Spaß zur Arbeit und lerne mit Freude jeden Tag dazu. Für mich gibt es nichts Schöneres als den Umgang mit Tieren und ihren Besitzern.

 

Frau Franzen ist im Dezember 2015  leider aus gesundheitlichen Gründen aus dem Team endgültig ausgeschieden und macht eine berufliche Reha!

Ich bin nicht fotogen, nehmen Sie den Hund dort drüben ... so ist sie, die Melanie

 

Melanie Will
Von Klein auf habe ich mich mit Tieren aller Art beschäftigt, egal ob kleine oder große. Maus, Kaninchen, Katzen, Hunde und Reptilien waren meine Freunde. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Kleintierpraxis Platzbecker und merkte schnell, dass ich hier gerne und mit Begeisterung täglich arbeiten wollte.
 

Nach meinem Schulabschluss begann ich dann ein Einstiegsqualifizierungsjahr (EQJ) in der Kleintierpraxis Platzbecker. Im Verlauf dieses Jahres bekam ich Gewissheit, dass ich den Beruf der Tiermedizinischen Fachangestellten erlernen und jeden Tag mit unseren Patienten verbringen wollte. Glücklicherweise bekam ich im Anschluss an das EQ-Jahr bei Frau Mirjam Platzbecker einen Ausbildungsplatz. Ich habe im Sommer 2011 meine Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten erfolgreich abgeschlossen und bin zum Glück übernommen worden.

 

Frau Will hat seit Ende November 2014 ein Beschäftigungsverbot aus erfreulichem Anlass. Sie hat im August 2015 ein Baby bekommen, die kleine Mia-Sophie. Wir hoffen, dass Sie nach Babypause zurück kommt!

Verena Bell, Tierarzthelferin

Im August 2004 habe ich meine Ausbildung zur Tierarzthelferin bei Frau Platzbecker angefangen. Der Wunsch, eine Lehre zur Tierarzthelferin zu machen, festigte sich über Jahre.


Im Juni 2007 beendete ich die Ausbildung nach drei Jahren erfolgreich und wurde glücklicherweise von Frau Platzbecker übernommen.

 

Mir macht die Arbeit mit Tieren und Menschen sehr viel Spaß. Und - mit Herz und Verstand im gesamten Team - geben wir, das gesamte Team, immer unser Bestes, um den Vierbeinern zu helfen.

 

Leider hat uns Frau Bell im August 2015 verlassen, um eine Ausbildung zur OP-Schwester zu machen. Wir wünsche Ihr viel Glück und Erfolg iin ihrem neuen Wirkungsbereich.